Parodontologie

Die Parodontologie beschäftigt sich mit Diagnose und Therapie der Erkrankungen des Zahnhalteapparates. Darunter versteht man die populär als "Parodontose" bezeichneten entzündlichen oder degenerativen Veränderungen von Zahnfleisch und zahntragendem Kieferknochen, die unbehandelt zu vorzeitigem Zahnverlust führen können.

Nach umfangreicher Diagnostik und vorbereitender Behandlung, wird eine Zahnfleischbehandlung durchgeführt. Die Erkrankung kann so aufgehalten werden. Durch den Einsatz von Knochenaufbaumaterialien (BioOss©) in Kombinationen mit Membranen (BioGide©) kann in vielen Fällen die parodontale Situation deutlich verbessert werden.

Entscheidend für den langfristigen Erfolg ist eine regelmäßige Nachsorge!